Seiten

Donnerstag, 28. April 2016

Else als Hoodie *Pusteblume im Wind*



Eigentlich müsste der Titel etwas weniger romantisch "Else als Hoodie *Pusteblume im Wind am Brückenpfeiler der Bundesstraße mit heulendem Baby im Auto*" heißen. Aber wer will schon die Wahrheit wissen...



Tatsache ist, ich versuche abwechslungsreiche Bilder zu machen und hätte aber eigentlich am liebsten immer die urbane schrabbelige Wand oder farblich passende Graffiti im Hintergrund.
Da ich aber mitten in der Innenstadt wohne und das öffentliche Posen so gar nicht mein Fall ist, muss die unangenehme Fotoangelegenheit manchmal unterwegs passieren.
So auch an einem Freitag Abend letzte Woche. Der neue Stoff "Pusteblume im Wind" von Lillestoff erschien schon am Samstag, kam bei mir aber erst am Freitag morgen an und der Tag war voller Termine. Stoff vorwaschen, trocknen und einen Elsenpulli passierte zum Glück irgendwie nebenher.
Und so stand ich dann Freitag Abend auf dem Weg nach Hause an der Bundesstraße unter einer Brücke. Links von mir der Brückenpfeiler mit farblich passender, äh, Kritzelei, rechts romantisch-vertrocknete Steppe. Zu meinem Füßen Müll, Müll, Müll. Vor mir der Fotomann, hinter ihm das Auto mit dem brüllenden Baby (um diese Uhrzeit sonst eigentlich schon mit Abendbrei abgefüllt selig schlafend im Bett. Statt dessen siehe oben...).



So, das war die wöchentliche Fotogeschichte. Und ich will mich gar nicht beschweren, Fotos im heimischen Garten, je nach Saison vor dem Rosenbogen oder dem Osterglockenfeld sind vielleicht unkomplizierter, aber auch einfach gar nicht mein Geschmack ;-)









Verlinkt: RUMS
Stoff: Pusteblume im Wind von Lillestoff (Susalabim)
Schnitt: Else von Schneidernmeistern als Pulli mit dem Hoodie-Freebook 

Mittwoch, 27. April 2016

FrauKarla und Yellow Sky Jacke *Partnerlook – Schick in Strick*



Der Minimann in der Yellow Sky Jacke, ich in Frau Karla. So sieht man uns gerade fast täglich, nur die Stoffe wechseln.



Heute sind es zwei nagelneue Strickstoffe von Nosh und ein Flamé mit dem bekannten schicken Pfeildesign. Eigentlich wollte ich den ja für mich, aber dann sah er in der Wendejacke doch gar zu cool aus...
Und weil ich gerade ein bisschen wortfaul und ziemlich ausgepowert bin, mache ich es mir einfach und lasse Bilder sprechen.







Der Minimann ist eine richtige Rampensau* geworden und quietscht und juchzt wie verrückt wenn er den Mann und die Kamera sieht.
Bei mir hingegen lief es nicht so gut, deswegen ist der Minimann bildmäßig mehr im Vordergrund und ich genieße mein Oberteil eher im Hintergrund.



*"Rampensau" ist übrigens ein Wortspiel und die Stuttgarter können jetzt die Fotolokation erraten ;-)





Verlinkt: After Work Sewing, Ich näh Bio
Stoffe: Strickstoff navy/vanilla und toffee/vanilla (hört sich lecker an, gell ;-)) und Nuoli in soft grey über Stoffbüro von Nosh zur Verfügung gestellt
Schnitt: Frau Karla von Schnittreif, Yellow Sky Jacke 








Donnerstag, 21. April 2016

Summer *Schnitt-Verlosung*

Summer ist da! Leider aber erst mal nur die Summer und nicht der Sommer – erstere ist nämlich die neue Tunika/Bluse von Fadenkäfer.
Aber wer weiß, vielleicht kommt der Sommer ja beim Anblick von luftigen Klamöttchen nach. Beim Fotoshooting ging es schon in die richtige Richtung...



Nun aber erstmal zu meiner Bluse. Genäht habe ich die kurze Version mit ebenfalls kurzen Ärmeln aus dünner Baumwollwebware von Stoff & Stil – ein echtes Schnäppchen sag ich euch!
Beim Probenähen will man ja in der Regel nicht gleich den größten Stoffschatz raushauen aber hier lag ich mit dem Stöffchen trotzdem total richtig – der Stoff eignet sich prima und fällt super. Ich hoffe, dass ich nochmal ähnlich dünnen Baumwollstoff für eine weitere Summer finde...  Gerne auch nochmal in ähnlich freundlichen Grau ;-)

So, damit ihr nun auch in Su/ommerlaune kommt oder zumindest schon mal die richtige Kleidung nähen könnt, habe ich eine gute Nachricht für euch: Ich darf ein eBook Summer verlosen.



Wer gewinnen will, hinterlässt hier einfach bis zum 24.04. um 23 Uhr einen Kommentar.
Ich gebe die Gewinnerin am 25.04. hier im Post bekannt und verschickt zusätzlich eine Mail wenn ich die Adresse habe... Bitte gebt eure eMail-Adresse an wenn ihr ein No-Reply-Blogger oder ohne Blog seid. Wen ich die Gewinnerin nicht anschreiben kann, hat sie Zeit, sich bis zum 27.04. bei mir zu melden. Nach dieser Frist würde ich nochmal verlosen, damit sich auch wirklich jemand freuen kann.







Verlinkt: RUMS
Schnitt: Summer von Fadenkäfer 
Stoff: Baumwollwebware von Stoff & Stil


Die Verlosung ist beendet und die unbestechliche Glücksfee hat Anja gezogen:











Herzlichen Glückwunsch liebe Anja – bitte melde Dich bis zum 27.04. bei mir!

Mittwoch, 20. April 2016

Frau Mona *pur*



Manchmal nähe ich mir ganz schlichte Pullis mit dem Plan sie zu beplotten. Und während sie dann auf ein Plotter-Bildchen warten, ziehe ich sie einfach schon mal an...
Und so ist es auch in diesem Fall wieder sehr unwahrscheinlich, dass der Sweater doch noch bedruckt wird, denn eigentlich mag ich ihn genau so wie er ist. Pur. Schlicht. Einfach.
Ist ja eigentlich auch schon genug los, mit drei unterschiedlichen Blautönen. Jeder der beiden Sweat-Reste hat jeweils für genau dieses Schnittteil gereicht und ich freue mir ja jedes mal ein Loch in den Bauch, wenn ich nur noch einen Fadenhaufen von einem Stoff übrig habe.
Das Problem beim Stoffabbau ist ja, dass der Stoff optisch erstmal mehr wird, wenn er angeschnitten wird. Oder bin ich die einzige, die es nicht schafft, Reststücke richtig zusammen zu legen?



Das geplante Plottermotiv wäre übrigens mein Freebie-yeah von hier gewesen. Kommt dann auf das nächste Oberteil...








Verlinkt: MMM, AWS
Schnitt: FrauMona von Schnittreif/Fritzi in M, 5 cm verlängert, Ausschnitt verkleinert
Stoff: Reste, unter anderem von diesem Hoodie für den Mann

Dienstag, 19. April 2016

Miss Polly in Marrakesch



Obwohl Mädchenkleider eine meiner geheimen Leidenschaften sind, habe ich bisher doch eher die einfachen Schnitte genäht. Freebooks oder selbst gebastelte Hängerchen – niedlich waren sie alle, aber nähtechnisch definitiv keine große Herausforderung.
Und dann kam Polly. Sorry, der musste sein.



Miss Polly hat in der von mir genähten Version Flügelärmel, angedeutete Laschen und einen nahtverdeckten Reißverschluss – und ich habe tatsächlich gelernt, dass es dafür ein extra Nähfüßchen gibt. Hab ich natürlich nicht. Blöd.
Insgesamt ist das Kleidchen damit deutlich komplizierter als die bisherigen Kleidchen, aber trotzdem eigentlich leicht zu nähen – die Anleitung ist sehr detailiert und wirklich gut ausgearbeitet.
Also kann ich jetzt auch Kleider mit nahtverdecktem Reißverschluss. Ok, der nächste wird vielleicht noch etwas besser...



Übrigens kann man mit Polly eigentlich eine einzige große Paspelparty feiern: Sowohl die Taschen und die Passe, als auch die die Laschen und Flügelärmel werden im Schnitt eigentlich mit Paspeln versehen. Finde ich total süß, allerdings hatte ich mir uni-gelb in den Kopf gesetzt und leider weder fertige Paspel noch perfekt passenden Stoff gefunden. Der Gelbton im Stoffdesign geht leicht ins zitronige...
Ich finde das Kleid aber auch ohne Paspel zucker und da ich es beim Stoff mustertechnisch habe Krachen lassen, ist ja nun wirklich schon genug auf der kleinen Fläche los.



Hoffentlich passt das Kleid dem Geburtstagskind. Gefallen wird es aller Voraussicht nach eher der Mutter. Für das Kind lege ich deshalb sicherheitshalber noch ein Lilarosaglitzerarmband ins Paket, dann sind mir auch strahlende Kinderaugen sicher. Mit dieser Taktik bin ich letztes Jahr schon gut gefahren, ich Fuchs ;-)









Verlinkt: Creadienstag, LLL (Lillelieblinks)
Schnitt: Miss Polly von Sewpony vintage in der deutschen Übersetzung von Näh-Cnnection
Stoff: Marrakesch und Marrakesch Kombi Webware von Lillestoff und ein Lieblings-Pünktchenstoff von JoAnn aus den USA

Mittwoch, 13. April 2016

FrauKarla *Blockstreifenliebe*



Meine neue Frau Karla habe ich am Wochenende extra ins Industriegebiet zum fotografieren ausgeführt.



Gerade als wir ein Bild bei perfekt bedecktem Himmel gemacht hatten, tauchte sie auf, die Sonne...
und ab da gab es nur noch viel Licht und viel Schatten. Zu dunkel oder zu hell.
Nun ja, hab ich halt Blödsinn gemacht. Da lief es dann ganz gut ;-)



Und weil ich letztens bei Danie kommentiert habe, dass ich es angenehm finde, einfach mal NICHTS  zu lesen, wenn es auch NICHTS zu sagen gibt, halte ich das hier heute auch so. #noblabla



Ich hüpfe nun zum After Work Sewing und zum me Made Mittwoch....


Verlinkt: AWS, MMM
Apropos: Letzte Woche wurde mein Post gelöscht. Ich nehme an, weil ich geschrieben habe, dass es den genähten Schnitt noch NICHT zu kaufen gibt. Bisher war "kaufen, kaufen, kaufen!" Werbung, nun ist es "Sorry, den Schnitt könnt ihr jetzt nicht kaufen". Immer wieder lustig ;-) 
Schnitt: FrauKarla von Schnittreif (Könnt ihr kaufen!)
Stoff: sehr toller dicker Jersey vom holländischen Stoffmarkt (schnell noch vernäht, damit Platz im Schrank ist und ich am Freitag mit gutem Gewissen bei den Holländern neuen kaufen kann!)










Dienstag, 12. April 2016

Upcycling Babykleidung

Sag mal Änni, was machst Du eigentlich mit zu kleinen oder kaputten Klamotten des Minimanns?

Ziemlich genau das:



Ok, es hat niemand gefragt, aber wenn es jemand getan hätte, wäre das hier die Antwort gewesen und ihr wisst jetzt Bescheid ;-)


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...