Donnerstag, 20. Oktober 2016

Ella auf Weltreise // Verlosung

Ella geht auf Stoff-Weltreise und nimmt mich mit nach Indien. Aber wer ist eigentlich diese Ella? Na, die Bluse Ella natürlich, die von So-Pattern!



Neun wunderbare Näh-Bloggerinnen "reisen" mit ihren individuell gehackten Ellas durch die Herkunftsländer der jeweiligen doch eher exotischer Stoffe. Da gibt es ausdrucksstarke Waxprints, farbenfrohe Aboriginis- oder Ikat-Stoffe und viele mehr.
Für meinen Ella-Hack habe ich mir ein bis Dato völlig unbekanntes Gewebe ausgesucht: eine Seide-Baumwoll-Mischung. Hört sich jetzt erstmal nicht so außergewöhnlich an, aber wer sich genauer in die Stoffbeschreibung der Mashru Silk einliest, der bleibt an "Schussfäden aus Baumwolle und Kettfäden aus Seide" hängen. Und genau so fühlt sich der Stoff an. Seidig fein, aber mit Volumen. Wärmend und kühlend. Dick und dünn. Weich aber mit Stand. Irgendwie sehr gegensätzlich und deshalb für mich auch so besonders.



Besonders ist sicher auch die Stoffbreite von nur knapp 60 cm. Sie ist dafür verantwortlich, dass das Vorderteil meiner Ella geteilt ist. Im Schnitt vorgesehen ist eine Teilung im Rückteil, darauf konnte ich aber dank des anschmiegsamen Stoffes verzichten, das Vorderteil benötigt aber an der breitesten Stelle ein klitzekleines Bisschen mehr als die 60 cm. Und wenn schon teilen, dann auch richtig, oder? Also habe ich die zauberhaften Webkanten mit dünnstem Bügelvlies "aneinandergeklebt" und mit einem zum Stoffdesign passenden Zierstich verbunden. Ha, jahrelang genäht und endlich auch mal einen Zierstich rausgehauen!



So locker-flockig wie sich das jetzt liest ist es jedoch nicht gewesen: der Stoff ist für Webware recht flexibel und das Vlies war wirklich nötig – allein der Druck des Nähfüsschens hätte die Webkante von hier bis nach Indien verschoben....
Mit dem Aneinandernähen war die größte Herausforderung gemeistert und ich hatte ein Stoffstück in ausreichender Breite. Die Tulpenärmel nach einem Tutorial von Fredi waren nun flux genäht und bei der ersten Anprobe habe ich auch glatt vor lauter Freude meinen Bubikragen-Hack-Plan über den Haufen geworfen. Der Ausschnitt gefiel mir so schon wirklich gut und auch die in Szene gesetzte Webkante sollte lieber ein bisschen mehr Raum haben.
Also weg mit der Kragenidee und her mit dem Beleg. Also theoretisch. Praktisch habe ich mich dafür entschieden, den Stoff einfach zu versäubern und einzuschlagen. Hier war nämlich die Eigenschaft "fexibel" total auf meiner Seite – diese Webware kann praktisch wie Jersey verarbeitet werden. Yeah!



Ich mag meine Ella und mit diesem Stoff zieht wirklich ein tolles Stück in meinem Kleiderschrank ein. Auch wenn mein Hack sicherlich nicht der Spektakulärste ist, hat er für mich doch in Hinsicht auf den speziellen Stoff genau in dieser Form Sinn ergeben. Die kunstvolle Webkante steht im Mittelpunkt meiner "Älla" und erinnert mich beim Tragen daran, wie das feine Stöffchen auf einem schmalen indischen Webrahmen entstand...



Wenn ihr auch unbedingt indische Handarbeit tragen wollt, solltet ihr diese Woche bei Karlotta Pink vorbei gucken, anlässlich des Blogtourstops in Indien gibt es nämlich einen 5% Rabatt auf indische Stöffchen (Coupon-Code ellainindien) und zusätzlich wird ein tolles Projekt in Indien mit 10% des Umsatzes unterstützt.



Wer stofflich eher andere Gegenden favorisiert, die Ella aber trotzdem mal nähen möchte, der sollte diesen Post bis Samstag (22.10.) kommentieren, denn ich darf den Schnitt Ella von So!-Pattern verlosen. Die Gewinnerin gebe ich am Sonntag hier unter dem Post bekannt.
Wer nicht allein auf sein Glück vertrauen will darf Ella natürlich auch vorher kaufen, mit dem Nähen wartet ihr aber trotzdem besser bis die Blogtour vorbei ist, es gibt schließlich noch eine weitere Woche tolle Hack-Ideen zu Ella zu sehen.
Hier sind deswegen auch noch die Links zu allen "Hellas":



6. Oktober: Ella kleidet sich in Afrikafroelein-tilia.blogspot.ch // so-pattern.com/blog/

13. Oktober: Ella goes Down Undermoritzwerk.de/blog/ // stahlarbeit.ch
20. Oktober: Ella taucht ein in 1001 Nachtzwirnguin.de // liiviundliivi.blogspot.de
28. Oktober: Ella im IKAT-Fieberso-pattern.com/blog/

30. Oktober: Ella kehrt heim und schaut zurück... karlottapink.de






Verlinkt: RUMS
Stoff: Mashru-Silk von Karlotta Pink
Schnitt: Ella von SO!-Pattern



Die Gewinnerin des Schnittmusters ist Ulrike, herzlichen Glückwunsch!










Kommentare:

  1. Ich bin ja tatsächlich noch immer eine der wenigen, die noch nie eine Ella genäht haben, aber jetzt wird es langsam mal Zeit!
    Dann sieht man nämlich wieder so bezaubernde Beispiele wie von dir...dann sollte man schon mal loslegen :-)
    Der Stoff hört sich irgendwie ziemlich fantastisch exotisch an...und irgendwie auch nicht so leicht zu verarbeiten ;-)
    Die Stoffbreite ist auf alle Fälle exotisch :-D
    Ich muss mir das mal genauer und shop andchauen - Danke fürs Zeigen :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  2. toller Schnitt und ein wirklich aussergewöhnlicher stoff :0) das die vorderseite geteilt ist finde ich ganz toll, das ist ein richtiger Hingucker! Seide mag ich nämlich auch sehr.... ganz LG aus Dänemark Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulrike, herzlichen Glückwunsch! Du hast den Schnitt gewonnen, bitte melde Dich per Mail bei mir!

      Löschen
  3. Ein toller Bericht zur Entstehung deiner Älla! Den Bubikragen hätte ich gerne gesehen, auch wenn ich diese Version sehr passend und hübsch finde. Vielleicht bei der nächsten?
    Liebe Grüße,
    Maarika
    P.S. Ella hab ich schon ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bluse und ich hab auch noch nie eine Ella genäht :D

    LG Susanne von muckelie

    AntwortenLöschen
  5. Hellas, Ullas und Ellas? Ich liebe Wortspiele. Und diese Webkante, die man nicht schöner in den Mittelpunkt hätte zerren, streicheln und schieben können. Aber Obacht! Man landet schnell in Indien. 😂😂😂🎉🎉🎉😍😍😍

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, deine Älla! Und ich finde, sie ist zu 100% Älla bzw. Änni. Eine ganz tolle Idee finde ich auch die Tulpenärmel, die fügen sich perfekt zu Stoff und so!
    Glg Kathrin

    AntwortenLöschen
  7. Und wieder eine herrlich luftige Blusenvariante der Ella. Super genäht und verspielt mit der Borte, Viele liebe Grüße Silvia

    AntwortenLöschen
  8. Ist das eine tolle Ella! Und dann die Idee, wie du mit der Webkante die fehlende Stoffbreite gerettet hast! (Ich wusste gar nicht, dass es so schmale Stoffe gibt...)
    Viel Spaß mit der Bluse!
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  9. Ach Mensch. Ich habe heute schon so schöne Versionen gesehen. Ein Traum. Deine sieht auch super aus. Da würde ich sehr gerne gewinnen. War klar, was?

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    tolle Sache. Würde mich sehr freuen und den passenden Toff hab ich auch schon
    Lg Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Hi,
    Ganz ehrlich, ich weiß auch nicht, warum ich noch nie eine Ella genäht habe,...
    ok, mir fehlt das Schnittmuster ;-)....

    Aber deine ist wirklich klasse,... Reizt mich gerade!!! Vor allem der Gedanke an Kurzärmelige Sachen,..... Hmmmmhhhh

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen
  12. Voll schick! Ich mag meine recht klassische Original Ella auch toll gern. Ich habe sie damals aus einem Jeansstoff genäht. :-) Ich finde es wirklich toll zu sehen, was ihr euch tolles einfallen lassen habt. Echt klasse!

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja mal was einfaches und trotzdem irgendwie besonders. Würde ich sehr gerne ausprobieren.
    Lg Katharina Z.

    AntwortenLöschen
  14. So ein schöner Stoff, und die Umsetzung gefällt mir auch! Ella würde ich auch gern mal nähen, und hoffe daher auf Losglück...
    Viele Grüße, Anne

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...