Mittwoch, 24. Januar 2018

Retro-Autos als Minimars *Freebook*



Es hat sich die "Unart" eingeschlichen, dass ich auf Instagram nicht nur einen kleinen Teaser eines genähten Stückes zeige, sondern vor lauter Freude gleich das ganze Teil. Das allein, wäre ja noch ok, blöd ist nur, dass ich dadurch dann den dazugehörigen Blogpost vergesse.
Da hier gerade jobtechnisch eine kleine Näh-Flaute seitens Damenbekleidung herrscht, werde ich also die nächsten zwei Wochen notgedrungen nutzen, um ein paar liegengebliebene Kindersachen zu posten.



Die meisten sind sowieso schon lange im Einsatz, das heutige Shirt sogar in heavy rotation ;-)
Erkennt ihr den Schnitt? Es ist Minimars, den ich in diesem Post schon einmal gezeigt habe. Habe ich das Oberteil damals testweise ohne Teilung genäht, durfte hier nun die charakteristische halbkreisartige Teilung ins Shirt.
Im Vorfeld dachte ich, dass der Minimann die Jerseybändel oder die Knöpfe sicher schneller abgezuppelt hat als ich ermahnend eingreifen kann, aber bisher hält alles. Lediglich die Länge der Schlaufen ist von mir etwas ungeschickt gewählt – sie sind ein wenig zu lang und so sind sie leider selten an den Knöpfen verankert.



Der wunderschöne finnischen Jersey mit den Retro-Autos hat mich im Stoffbüro so sehr angelacht, dass ich nicht widerstehen konnte. Und die Wahl war ein Volltreffer – die ganze Familie ist entzückt! Dr Mann hat sofort gewusst um welchen Fahrzeugtypen es sich handelt und wollte zu einem kleinen Vortrag über Automobildesign ansetzen  das habe ich aber in der Zwischenzeit schon wieder vergessen. Also den Fahrzeugtypen, den Vortrag habe ich sofort im Keim erstickt.



Kombistoffe zu schwarz weiß und petol/türkis finden sich in meinem Stoffschrank ja bekanntlich zu genüge. Das Entscheidungsproblem blieb hier aber aus, da ich in die Vollen gegangen bin und einfach zwei Ringel-Stoffe vernäht habe. Wer kann, der kann, ne!



Den Vintage-Cars-Stoff gibt es übrigens noch in grau. Von mir habt ihr das aber nicht, der ist nämlich auch #leidergeil und ich liebäugle ja ebenfalls schwer mit einem Autoshirt...
















Verlinkt: After Work Sewing, Ich näh Bio
Schnitt: Freebook MiniMars von Afflyns
Stoff: Biojersey Vintage Cars von Paapii Design in petrol über Stoffbüro, schwarz/vanille* Ringel von Nosh Organics, mint/weiße Ringel von Lillestoff


*Schwarz/weiße Ringel hatte ich leider nicht mehr, aber der Unterschied zum richtigen weiß fällt auch nur an der Knopfschlaufe auf, wo man einen direkten vergleich hat.



Kommentare:

  1. Der Pulli ist wirklich total schön. Die Farbkombi gefällt mir. Vielleicht könnte man die Knöpfe etwas versetzen, damit die Schlaufen verankert bleiben. Liebe Grüße,
    Marit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee! Hätte ich auch mal selbst drauf kommen können. ;-)
      Ich wollte eigentlich sowieso ursprünglich andere Knöpfe, hab die aber nicht bekommen. Jetzt habe ich einen zusätzlichen Grund um das nochmal anzugehen.
      Liebe Grüße!

      Löschen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...