Mittwoch, 14. März 2018

Lieblingspulli kopieren *Pietra // Hilco HW18/19*



Vor vier Jahren (Alter, schon so lang her!) habe ich bis zur totalen Näh-Langeweile einen gekauften Pulli kopiert. Der Schnitt saß damals super und ließ sich dank weit überschnittener Schultern bestens kopieren. Zuvor hatte ich bei Makerist einen Kurs gemacht der die Grundlagen des Kopierens von Kleidungsstücken erklärt. Die Betonung liegt hierbei auf Grundlagen, denn erklärt wird das Ganze an einem kurzärmeligen Shirt mit überschnittenen Schultern. Also genau zwei Schnitteile. Wirklich kein Hexenwerk, aber immerhin gab es doch zwei, drei Tricks die ich ohne das Video sicher nicht gekannt hätte.
Warum ich das Thema trotz des des Erfolgs von damals knapp vier Jahre habe ruhen lassen? Schuld ist die Tatsache, dass ich einfach keine Oberbekleidung, zumindest keine so einfache, gekauft habe und für Hosen und Jacken reicht so ein Kurs dann eben doch nicht.



Nun bin ich aber eingeknickt und konnte einem Pulli nicht widerstehen.  Ok, ich hatte kein Kaufverbot, also ist es kein Einknicken... aber trotzdem, ihr wisst was ich meine. Gekauft habe ich ihn schlußendlich aber natürlich nur für den Plan ihn zu vermehren.
Und weil ich rein zufällig das passende Stöffchen schon daheim hatte.
In der selben Woche war ich nämlich zu einem Besuch ins Musterzimmer von Hilco eingeladen und durfte mir die ein oder andere Stoffneuheit aus der kommenden Herbst/Winter-Kollektion mitnehmen.



Da lass ich mich natürlich nicht lange bitten und da ich eh auf der Suche nach einem großflächigen Blumenprint war, sprang mich der leichte Sweat Pietra sofort an. Damals dachte ich zwar noch in Ermangelung an Alternativen an einen locker sitzenden Raglanpulli, aber der Plan wurde bei der Entdeckung des Kaufpullis sofort über den Haufen geworfen. Allerdings nicht ohne mittelgroße Panik beim Zuschnitt, denn natürlich habe ich keinen Probestoff verwendet.



Wie ihr seht, ging aber tatsächlich alles gut und ich hab ein neues Lieblingsteil im Schrank. Gerade rechtzeitig zur h+h am übernächsten Wochenende habe ich also meine kleine Nähflaute überwunden und kann ein neues Teil mit nach Köln nehmen. Ich freu mich auf die Messe mit meinem neuen Pulli und vor allem auf ein Wiedersehen mit den vielen bekannten Gesichter vor und hinter den Messeständen – das wird sicher wieder sehr inspirierend.





Verlinkt: After Work Sewing
Stoff: Leichter Sweat "Pietra" von Hilco (die HW18/19-Kollektion kann aktuell von Händlern bestellt werden, ist aber noch nicht über den Onlineshop erhältlich)
Schnitt: von einem gekauften Pulli abgenommen – auf Instagram habe ich schon in den Storys versprochen, dass ich das mal noch genauer erklären werde. Wahrscheinlich dauert es noch bis nächste Woche, aber dann zeige ich mal ganz in Ruhe wie das funktioniert.











Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich sehr über Kommentare ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...